Lebensmittel als Medizin – diese Lebensmittel können ihr Leben verlängern

Wer Krank ist oder Schmerzen hat, der greift automatisch immer zu Medikamenten. Medikamente helfen zwar in erster Linie gegen den Schmerz, aber auf Dauer sind Medikamente auch nicht gut für den Körper, denn sie bestehen fast nur aus chemischen Substanzen, welche nicht sehr Gesund sind, sondern meistens lästige Nebenwirkungen mit sich bringen. Es gibt aber kleine Haus- Mittel, die nicht nur Gesund sind, sondern auch wirklich gut gegen Schmerzen und Krankheiten helfen, sie vorbeugen und die jeder Zuhause haben sollte.

Es geht um Lebensmittel. Es ist wirklich erstaunlich was Lebensmittel alles können. Im Laufe des Lebens nimmt jeder Mensch ungefähr 50 Tonnen Nahrung zu sich, was schätzungsweise das 700 fache des durchschnittlichen Körpergewichts beträgt. Wenn wir also immer das Richtige verzehren würden, sprich gesunde Lebensmittel, dann wären wir optimal mit Nährstoffen versorgt und kaum Krank. Lebensmittel sind eine Alltags- Waffe. Sie können verjüngend wirken, schmerzen lindern, entgiften und vor Krankheiten schützen oder sie vorbeugen. So zu sagen, sind Lebensmittel eine wahre Medizin, wenn sie richtig genutzt werden.

Lebensmittel, die gut für den Magen und Darm sind.

Der Magen und Darm Trankt, gehört zu unserer Verdauung und ist somit ein sehr wichtiger Bereich in unsere Körper. Wenn wir uns falsch Ernähren, können sie gereizt sein und schmerzen.

Wenn Sie Krämpfe im Magen-Bereich haben und er schmerzt, dann sollten Sie zu Fenchel greifen. Fenchel wirkt entkrampfend und beruhigt den Magen. Er sorgt zudem auch, dass der Magen sich nicht aufbläht. Gegen Blähungen hilft übrigens auch Anis.

Wenn Sie Probleme mit ihrem Darm haben, dann sollten Sie Kefir nutzen Kefir bringt die Darmflora wieder ins Gleichgewicht, aufgrund seiner probiotischen Bakterien. Gegen Verstopfung helfen Feigen sehr gut, denn sie haben einen hohen basischen Wert, der den Stuhlgang erleichtert.

Außerdem sind Zitrusfrüchte, Papaya und Äpfel sehr wohltuend für den Magen- Darm Bereich.

Lebensmittel, die gut für die Knochen und Gelenke sind.

Unsere Knochen und Gelenke sind täglich im Einsatz. Wir benötigen sie um uns zu bewegen und voran zu kommen. Erkrankungen in diesem Bereich können zu einer Qual werden. Aber es gibt Lebensmittel, Abhilfe leisten können und die Schmerzen lindern.

Den Knochenstoffwechsel können Sie besonders gut durch Soja Produkte anregen bzw. verbessern. Der Pflanzenfarbstoff ,,Isoflavone“ verbessert durch ihre Östrogen- Wirkung den Knochenstoffwechsel. Besonders hilfreich ist dies, bei Frauen in den Wechseljahren.

Haselnüsse schützen Ihre Gelenke vor Verschließungen und Entzündungen. Denn Haselnüsse haben eine hohe Konzentration an Vitamin E, welches ebenfalls sehr gut für die Haut ist.

Um Ihre Gelenke schön beweglich zu halten, sollten sie oft Makrele essen. Durch ihre Omega 3 Fettsäuren beugen sie Entzündungen vor und sorgen dafür, dass die Gelenke beweglich bleiben.

Ebenso gute Lebensmittel für die Knochen und Gelenke sind Forelle, Buttermilch und schwarzer Sesam. Sie versorgen sie mit vielen Vitaminen und Nährstoffen wie Kalzium und stärken sie somit.

Lebensmittel, die gut für das Immunsystem sind.

Das Immunsystem ist sehr wichtig für unseren Körper. Es ist unser Abwehr – Schild, welches täglich gegen Bakterien und Krankheitserregern kämpft. Das Immunsystem ist nämlich für die Gesundheit unseres Körpers zuständig. Eine gute und gesunde Ernährung hilft es zu stärken und uns Gesund zu halten. Um unser Immunsystem zu stärken, benötigen wir viele Vitamine.

Holunder kurbelt beispielsweise durch seine Nährstoffe Zink und Vitamin C unserer Abwehr gut an. Holunder hilft auch gut gegen einer Erkältung und Hals schmerzen sehr gut.

Gegen eine Erkältung hilft auch Grünkohl sehr gut. Denn durch seine Vitamine A, C und E schützt er vor Erkältungs- Viren.

Erdbeeren sind eine echte Vitamin C -Bombe. Schon eine Handvoll davon reicht, um eine ganze Tagesration an Vitaminen aufzufüllen. Sie helfen den Körper zu entgiften, helfen aber auch gut gegen Verstopfung.

Ebenso gut für das Immunsystem sind Honig, Meerrettich und Ingwer. Sie sind reich an Vitaminen und anderen wertvollen Nährstoffen, die unserer Körper benötigt, um Gesund zu bleiben.

Lebensmittel, die gut für das Herz und den Kreislauf sind.

Das Herz ist unser wichtigster Muskel. Er pumpt täglich durch unsere Adern und erhält uns somit am Leben. Deshalb sollte er auch gut gepflegt werden. Wenn das Herz erkrankt, dann kann das schwerwiegende Folgen haben. Es könnten Herzinfarkt, Herzkrankheiten oder eine Herzschwäche eintreten. Das Herz also richtig zu pflegen ist nicht schwer. Achten Sie gut auf Ihre Ernährung und etwas Sport dazu, dann sollte es Ihnen lange Gesund erhalten bleiben.

Bitterschokolade hat eine positive Wirkung auf den Blutdruck und Gefäße. Ein Stück pro Tag kann sogar das Schlaganfall- Risiko um die Hälfte vermindern.

Brombeeren sind sehr gute Blutzucker Senker. Durch ihren Pflanzenfarbstoff ,,Anthocyane“, werden freie Radikale im Körper abgefangen. Ebenfalls wirken Brombeeren entzündungshemmend, was Herz-Kreislauferkrankungen zurück hält.

Erbsen stärken durch ihren hohen Eiweiß-Gehalt das Herz-Kreislaufsystem und regulieren den Wasserhaushalt im Körper und den Blutdruck Die grünen Hülsenfrüchte besitzen eine Menge Calcium und Magnesium.

Zwiebeln sind ebenfalls eine gute Lebensmittel Medizin. Besonders die roten Zwiebeln erhöhen sehr gut den HDL- Cholesterin. Das Triglyzeride wird gesenkt, sowie der Blutzuckerspiegel.

Zusätzlich zu diesen ganzen Lebensmitteln können Sie auch andere Lebensmittel mit einbringen und kombinieren. Beispielsweise lassen sich in vielen Speisen die mexikanischen Heilsamen ,,Chia “ einbringen. Sie können in einen Salat gegeben werden, zu einem Chia Pudding gerührt werden und in anderen Speisen verwendet werden. Chia Samen werden als ,,Super Foot “ bezeichnet, denn die kleinen Samen aus Mexiko können viel mehr als Sie denken. Sie bestehen aus zu 18 Prozent aus der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure; über 20 Prozent Eiweiß ( also doppelt so viel wie Getreide), 5 mal mehr Calcium als es in Milch vorkommt; doppelt so viel Eisen, als wie es in Spinat vorkommt; 34 Prozent Ballaststoffen, sowie eine große Menge an Zink und Vitamin B3.

Nutzen Sie diese Lebensmittel entweder als Medizin bei Schmerzen oder beugen Sie Erkrankungen damit vor, um Gesund zu bleiben und sich jederzeit wohl in Ihrem Körper zu fühlen. Bringen Sie nur ein paar dieser Lebensmittel in Ihren täglichen Gebrauch ein und achten Sie darauf, dass Sie auch genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Am Besten in Form von Wasser, denn der Körper benötigt mindestens 2,5 – 3 Liter pro Tag. Ihr Körper wird es Ihnen auch danken, indem er Ihnen lange erhalten bleibt und Gesund ist.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen